Aufregende Tierwelt

Kambodscha hat auf Grund seiner zahlreichen Regenwald-Regionen und noch ungenutzten Flächen eine aufregende und einzigartige Tierwelt zu bieten. Auch in Kambodscha wird wenn auch langsam Tier- und Artenschutz betrieben. So können vom Aussterben bedrohte Tierarten in ihren natürlichen Lebensräumen überleben und die Population nimmt zu.

 

Tiere wie der indonesische Tiger, zahlreiche Affenarten und Elefanten befinden sich in den beliebten Nationalparks des Landes. Der kleine malaysische Sonnenbär, der nur eine Größe von etwa 140 Zentimetern erreicht, hat einen für ihn idealen Lebensraum gefunden. Ebenso der asiatische Schwarzbär. Bären sind nach wie vor wegen ihres Fells ein begehrtes Jagd Objekt in der ganzen Welt. Wilderer schießen die Tiere, obwohl sie geschützt sind und verkaufen die Felle für teures Geld. Fast nur in Kambodscha konnte das wilde Rind, das Komprey überleben. Es wurde erst relativ spät entdeckt und steht unter besonderem Schutz. Weltweit gibt es nur noch wenige Exemplare. Riesige Warane sind in Kambodscha in großer Zahl vorhanden. Ebenso die Krokodile von denen das Leisten Krokodil das bekannteste sein dürfte.

 

Eine gute Einrichtung, die viel für die bedrohte Tierwelt in Kambodscha tut, ist der ACCB. Die Mitarbeiter haben es sich zur Aufgabe gemacht, die aufregende Tierwelt in Kambodscha zu erhalten. Sie befreien Tiere aus der Gefangenschaft der Händler, versorgen sie Tierärztlich und päppeln sie wieder auf. Sollten die Tiere noch in der Lage sein in ihrem natürlichen Lebensraum für sich selber zu sorgen, werden sie ausgewildert. Durch Zucht wird ebenfalls versucht die Tierwelt zu erhalten und wieder mehr von ihnen der freien Wildbahn zuzuführen. Ferner versucht der ACCB das Umweltbewusstsein der Menschen zu wecken. Die Kambodschaner sehen auf Grund ihrer Armut nur den Profit, den sie durch die Jagd oder den Fang der Tiere erzielen können. Das sie die Ökologie damit zerstören, ist ihnen nicht einmal bewusst. Auch ihnen sollte deshalb Verständniss  entgegen gebracht werden.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.