Kampot

Kampot liegt im Süden Kambodschas, in unmittelbarer Nähe befindet sich der Nationalpark Phum Bokor. Der Einfluss der französischen Kolonialisten dokumentiert sich im Französischen Viertel des Ortes, entlang des Flusses Teuk Chow. Parallel zu den Elephant Mountains verläuft die Eisenbahnlinie. Die Züge fahren so langsam, dass fast neben ihnen hergelaufen werden kann. Kampot kann von Sihanoukville aus mit einem geliehenen Moped erreicht werden.

 

Kampot ist ein ruhiger, beschaulicher Ort, eignet sich aber für Ausflüge in das Landesinnere, dass zu den schönsten Regionen Kambodschas gehört. Ein Besuch des Französischen Viertels lohnt sich, durch ständige Sanierungen ist es in einem sehr guten Zustand. Zahlreiche Restaurants bieten hervorragendes Essen an, die Preise sind allerdings recht hoch. Eine Brücke führt über den Teuk Chow, verbindet das ärmere Viertel mit dem der reicheren Khmer, die es geschafft haben, einen gewissen Wohlstand zu erlangen.

 

Auf der Strasse nach Kep, stehen Urlaubern Höhlen zur Besichtigung zur Verfügung und entlang der Strasse ziehen sich massive, durchlöcherte, Kalkstein-Berge. Organisierte Touren werden in Kampot angeboten.

 

Bokor Hill Station wurde von den Franzosen erbaut, sie unterhielten dort Hotels, Casinos und eine Kirche. Beliebt war die Anlage wegen ihrer kühlen Umgebung, in den heißen Monaten verbrachten die Franzosen hier ihren Urlaub. Heutzutage ist es eine Ruine, verfällt immer mehr, die Khmer halten es nicht für nötig, die Gebäude zu sanieren.

 

Wirklich interessant ist eigentlich nur der Bokor Nationalpark, etwa 40 Kilometer von Kampot entfernt. Eine wunderschöne, intakte Dschungellandschaft, Wasserfälle und in ihrer gewohnten Umgebung frei lebende Tiere, regen zu einem Spaziergang an. Unterkünfte gibt es wie überall in Kambodscha  für jeden Geldbeutel, von dem preiswerten Guesthouse für drei Dollar die Nacht bis zur Nobelherberge. Wegen seines Flairs kann Kampot empfohlen werden.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.