Stung Treng – Das kleine Städtchen

Erreicht werden kann das Städtchen Stung Treng mit dem Bus von Phnom Penh, Banlung und Kratie. Obwohl Stung Treng über einen Flughafen verfügt, gibt es keinen regelmäßigen Flugverkehr. Das Städtchen liegt am Mekong und ist gleichzeitig Provinz-Hauptstadt der Region. Der Ort wird zumeist zur Weiterreise in das benachbarte Laos genutzt.

 

Viele Touristen möchten einige der 4000 Inseln in Laos besuchen und anschließend geht es weiter nach Vietnam oder nach Thailand. Die Einreise über Land nach Laos ist völlig problemlos. Der Bus aus Stung Treng hält an der Grenze und diese wird zu Fuß überschritten. Das Visum kostet etwa 30 USD und manchmal verlangen die Zollbeamten “Coffee-Money.” Bestechungsgeld! Auf der laotischen Seite stehen zahlreiche Busse mit unterschiedlichen Zielen zur Verfügung.

 

Das Städtchen Stung Treng hat nicht viel zu bieten, schon gar kein Nachtleben. Es ist also nichts für Urlauber, die was erleben möchten. Aber Stung Treng hat das gewisse Flair, es ist beschaulich und ruhig. Der richtige Ort, um endlich einmal auszuspannen. Sehenswert ist der im Städtchen gelegene Tempel Prasat Preah Ko. Auch den Markt der Stadt kann man in seine “Besichtigungstour” miteinbeziehen. Asiatische Delikatessen wie Raupen, Maden und Heuschrecken werden mariniert und gegrillt angeboten. Der ältere Teil des Städtchens Stung Treng beherbergt eine Anzahl historischer Häuser, die teilweise den Einfluss der Franzosen widerspiegeln.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.